Vorwort

Dieser Text gibt Ihnen einen kurzen Überblick darüber, wie Sie Webseiten erstellen
und über das Internet verfügbar machen können. Als Webseiten bezeichnet man im WWW veröffentlichte HTML-Dateien. HTML ist das Format, in dem die Text- und Hypertext-Informationen im WWW gespeichert und übertragen werden.

⇑ Zum Seitenanfang

HTML-Editoren

Die Webseiten können mit speziellen HTML-Editoren oder direkt erstellt werden. HTML-Editoren sind u.a. Microsoft Frontpage (Bestandteil des MS-Office Premium-Paketes) oder NVU, der auf jedem PC installiert ist.
Unter direkt erstellen versteht man die Eingabe der HTML-Befehle in einem Editor (Notepad). Damit haben Sie die volle Kontrolle über alle von HTML gebotenen Möglichkeiten, brauchen dafür aber zumindest grundlegende HTML-Kenntnisse.
Eine sehr gute Hilfe ist die Anleitung "HTML-Dateien selbst erstellen" des deutschen HTML-Papstes Stefan Münz.

⇑ Zum Seitenanfang

Tipps zu Dateinamen

Vermeiden Sie:

  1. gemischte Groß-/Kleinschreibung
  2. Leerzeichen in Dateinamen
  3. Sonderzeichen in Dateinamen

Die Startseite einer Webseite heißt üblicherweise "index.htm" oder "index.html". Diese versucht in der Regel der Server zu laden, wenn Sie eine Adresse ohne Dateinamen anfordern.

⇑ Zum Seitenanfang

Einrichtung eines kostenlosen FTP-Accounts

Mit diesem Formular können Sie die Einrichtung eines FTP-Accounts zur Veröffentlichung von Webseiten auf dem Webserver eee.lwl.org beantragen.
Sie erhalten einen Adressbereich, in dem Sie Ihre Webseiten speichern können. Dieser lautet standardmäßig eee.lwl.org/ihrschulname und wird auch als Domäne bezeichnet, unter der Ihre Schule im Internet erreichbar ist. Gleichzeitig erhalten Sie eine Benutzerkennung und ein Passwort, mit denen Sie sich beim Zugriff identifizieren müssen.

Für das Speichern der Webseiten auf den Webserver wird das File-Transfer-Protokoll (FTP) verwendet. Ein kostenloses FTP-Programm ist WS_FTPLE.
Das Programm hat zwei Fenster. Auf der linken Seite wird der lokale PC und im rechten Fenster der Speicherbereich auf dem FTP-Server angezeigt.

Um den Speicherbereich zu öffnen, müssen sie sich identifizieren. Nach der Anmeldung können Sie Ihre Webseiten auf den FTP-Server hochladen (upload), Ordner anlegen, Dateien löschen und umbenennen.
Die Dateien die Sie hochgeladen haben sind sofort "online", das heißt, sie können sofort gelesen werden.

⇑ Zum Seitenanfang

Beantragung einer eigenen Domäne

Es besteht die Möglichkeit, eine eigene Domäne zu beantragen, die wie folgt aussehen kann:

 

www.ihrschulname.de.

Für die Vergabe der Domänen ist in Deutschland die DENIC eG zuständig. Ob die Wunschdomäne noch frei ist, entnehmen Sie aus der DENIC-Datenbank (Whois-Suche). Ist dies der Fall, können Sie über das Landesjugendamt, Frau Löpmeier -Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit- kostenlos Ihre Wunschdomäne beantragen.

⇑ Zum Seitenanfang